Marina Sirtis wird neue Mossad Chefin

4 Kommentare

Navy CIS meets Star Trek. Diese Aussage trifft die zukünftige Entwicklung des israelischen Geheimdienstes in der Serie Navy CIS wohl am Besten.

Durch den tragischen Verlust von Eli David, dem bis dato Chef des israelischen Geheimdienst Mossad, klaffte eine Lücke im Navy CIS Handlungsbogen, welche nun ziemlich zügig gefüllt worden ist. „Die Suche nach einem Ersatz für Eli David als Mossad Direktor war nicht einfach für uns, aber am Ende haben wir mit Marina Sirtis den richtigen Fang gemacht.“ sagte Produzent Gary Glasberg, welcher schon immer ein großer Star Trek Fan war.

Die Schauspielerin, welche 7 Jahre lang die Rolle der Diana Troi auf der Brücke der USS Enterprise in der gleichnamigen Serie „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ spielte, wird wohl gegen Ende der momentanen 10. Staffel Navy CIS ihren ersten Auftritt haben und die Führung beim Mossad übernehmen. Als langjähriger „Sternenflottenoffizier“ verfügt sie daher über Führungsqualitäten, welche sie in ihrem neuen, harten Job sicherlich gebrauchen kann. Blicken wir gespannt in die Zukunft und hoffen, dass es zu keinem Warpkernbruch kommt!

Gibt es unter euch Navy CIS Fans auch Fans von Star Trek?

[wp_ad_camp_1]
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+