NCIS Staffel 8

Staffel 8 von Navy CIS schließt an die Ereignisse der siebten Staffel an und bringt den Vater von Special Agent Gibbs in eine lebensbedrohliche Lage als Paloma Renoca, die Anführerin eines Drogenkartells aus Mexico, diesem einen Besuch in seinem Geschäft abstattet. Darauf folgend kommt es zu weiteren Konfrontationen zwischen dem Team des NCIS und dem Drogenkartell. Im Laufe der Ermittlungen stößt Abby auf ein dunkles Geheimnis aus Gibbs Vergangenheit und gerät in einen moralischen Zwiespalt. Im weiteren Verlauf der 8. Staffel Navy CIS kommt es zu einem Aufeinandertreffen mit Zivas Vater, dem Direktor des israelischen Geheimdienstes Mossad, auf den später ein Anschlag verübt wird. Zum Ende der Staffel 9 bekommt es das Team mit einer Serie von Morden zu tun, die mit einem Mann, welcher der Hafenmörder genannt wird, in Zusammenhang stehen. Um diese Fälle zu lösen bekommt das Team rund um Special Agent Gibbs Unterstützung von einem zweiten NCIS Team, angeführt vom weiblichen Special Agent E. J. Barrett. Der Hafenmörder entpuppt sich als ein ehemaliger von der CIA ausgebildetem Auftragskiller mit dem Namen Cobbs. Nach ein paar spannenden Folgen gerät Gibbs Freund und Ausbilder, der ehemalige Special Agent Franks, zwischen die Fronten und wird schließlich vom Cobbs getötet. Die Staffel endet mit der Entführung von E. J. Barrett und deren Befreiung, bei der auch der Hafenmörder ums Leben kommt. Schlussendlich bekommt Tony Dinozzo in der letzten Folge den Auftrag einen Verräter innerhalb des NCIS ausfindig zu machen.

Erstausstrahlung USA: 21.September 2010 (CBS)

Erstausstrahlung DE: 13.Februar 2011 (Sat1)

DVD Veröffentlichung DE: 14.Juni 2012

Anzahl Episoden: 24

Auf DVD erhältlich:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+