Zivas Ende wird ein Moment für die Fernsehgeschichte

9 Kommentare

Für viele Fans ist das Ausscheiden von Cote de Pablo und somit vom Charakter der Ziva David noch immer unfassbar und traurig zugleich. Zudem bangen viele um die Zukunft der Serie. Gerade wenn eine solch beliebte Schauspielerin, die über Jahre hinweg eine Schlüsselrolle innerhalb der Serie eingenommen hatte, aussteigt, sind diese Zweifel und Ängste gerechtfertigt.

Navy CIS ist in der Vergangenheit mit vielen Veränderungen klargekommen, diese wird nicht anders sein.

Mark Harmon, Darsteller des Special Agents Leroy Jethro Gibbs, sagte: „Wir hatten bereits viele Veränderungen. Wir haben uns dadurch steigern und verbessern können, sowohl vor der Kamera als auch dahinter. Jetzt liegt es am höchst professionellen Team, um dies als ein Sprungbrett zu nutzen, erneut besser zu werden und weiterhin die Nummer 1 zu bleiben.“

Ein Moment für die Fernsehgeschichte

In einem offenen Brief richtete Gary Glasberg vor kurzem einige Worte an die Fans.

„Lasst mich zu allererst eines sagen: Danke! Wir schätzen eure Briefe und Emails. Ich weiß, dass Cotes Entscheidung ein Schock für jeden von euch war. Für uns aber auch. Dennoch müssen wir jeden daran erinnern, dass wir abseits einer professionellen Familie nunmal eine Fernsehsendung sind und dort Veränderungen passieren. Schreiber gehen voran. Schauspieler gehen voran.“

Weiterhin respektiere er die Entscheidung Cote de Pablos und wünsche ihr alles Gute. Genaueres darüber, wie der Charakter der Ziva David aus der Serie ausscheiden würde, ließ er jedoch nicht verlauten. Spektakulär soll es dennoch werden.

„Bereitet euch für einen Moment in der Fernsehgeschichte vor. Diese Bilder werden in die Archive gehen. Ich könnte nicht zufriedener damit sein wie die NCIS Familie damit umgegangen ist und einen der emotional größten Momente erschuf an dem wir jemals gearbeitet haben.“

[wp_ad_camp_1]

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+